Die Grundlagen der Kryptowährung

Kryptowährungen gibt es unter vielen Namen. Wahrscheinlich haben Sie schon über einige der beliebtesten Arten von Kryptowährungen wie Bitcoin, Litecoin und Ethereum gelesen. Kryptowährungen sind zunehmend beliebte Alternativen für Online-Zahlungen. Bevor Sie echte Dollar, Euro, Pfund oder andere traditionelle Währungen in ₿ (das Symbol für Bitcoin, die beliebteste Kryptowährung) umtauschen, sollten Sie verstehen, was Kryptowährungen sind, welche Risiken bei der Verwendung von Kryptowährungen bestehen und wie Sie Ihre Investition schützen können.

Was sind Kryptowährungen? Bei einer Kryptowährung handelt es sich um eine digitale Währung, eine alternative Form der Zahlung, die mit Hilfe von Verschlüsselungsalgorithmen geschaffen wurde. Die Verwendung von Verschlüsselungstechnologien bedeutet, dass Kryptowährungen sowohl als Währung als auch als virtuelles Buchhaltungssystem funktionieren. Um Kryptowährungen zu verwenden, benötigen Sie eine Kryptowährungs-Geldbörse. Bei diesen Wallets kann es sich um Software handeln, die als Cloud-basierter Dienst oder auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät gespeichert ist. Die Wallets sind das Werkzeug, in dem Sie Ihre Verschlüsselungsschlüssel speichern, die Ihre Identität bestätigen und eine Verbindung zu Ihrer Kryptowährung herstellen.

Welche Risiken bestehen bei der Verwendung von Kryptowährungen? Kryptowährungen sind noch relativ neu, und der Markt für diese digitalen Währungen ist sehr volatil. Da Kryptowährungen nicht von Banken oder anderen Dritten reguliert werden müssen, sind sie in der Regel nicht versichert und lassen sich nur schwer in eine greifbare Währung (wie US-Dollar oder Euro) umwandeln. Da es sich bei Kryptowährungen außerdem um technologiebasierte immaterielle Vermögenswerte handelt, können sie wie alle anderen immateriellen technologischen Vermögenswerte gehackt werden. Da Sie Ihre Kryptowährungen in einer digitalen Brieftasche aufbewahren, haben Sie bei Verlust Ihrer Brieftasche (oder des Zugriffs darauf oder auf Backups der Brieftasche) Ihre gesamte Kryptowährungsinvestition verloren.

Befolgen Sie diese Tipps, um Ihre Kryptowährungen zu schützen:

  • Schauen Sie, bevor Sie sich stürzen! Bevor Sie in eine Kryptowährung investieren, vergewissern Sie sich, dass Sie verstehen, wie sie funktioniert, wo sie verwendet werden kann und wie man sie umtauscht. Lesen Sie die Webseiten der Währung selbst (z. B. Ethereum, Bitcoin oder Litecoin), damit Sie deren Funktionsweise vollständig verstehen, und lesen Sie auch unabhängige Artikel über die Kryptowährungen, die Sie in Betracht ziehen.
  • Verwenden Sie eine vertrauenswürdige Geldbörse. Sie werden einige Nachforschungen anstellen müssen, um die richtige Wallet für Ihre Bedürfnisse zu finden. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihre Kryptowährungs-Brieftasche mit einer lokalen Anwendung auf Ihrem Computer oder Mobilgerät zu verwalten, müssen Sie diese Brieftasche in einem Maße schützen, das Ihrer Investition entspricht. Genauso wie Sie eine Million Dollar nicht in einer Papiertüte mit sich herumtragen würden, sollten Sie keine unbekannte oder weniger bekannte Geldbörse zum Schutz Ihrer Kryptowährung wählen. Sie sollten sicherstellen, dass Sie eine vertrauenswürdige Geldbörse verwenden.
  • Haben Sie eine Backup-Strategie. Denken Sie daran, was passiert, wenn Ihr Computer oder Ihr mobiles Gerät (oder der Ort, an dem Sie Ihre Brieftasche aufbewahren) verloren geht oder gestohlen wird oder wenn Sie aus anderen Gründen keinen Zugang dazu haben. Ohne eine Backup-Strategie haben Sie keine Möglichkeit, Ihre Kryptowährung zurückzubekommen, und Sie könnten Ihre Investition verlieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.