Wie viel sollte ich für den Ruhestand sparen?

Wer hat nicht einen Traum vom Ruhestand? Ihr Traum kann so einfach sein, wie auszuschlafen oder an einem sonnigen Nachmittag mit dem Fahrrad zu fahren, oder so gewagt, wie mit 90 Jahren aus einem Flugzeug zu springen. Ihren Traum vom Ruhestand so zu leben, wie Sie es sich wünschen, bedeutet, jetzt zu sparen – und zwar so viel, dass Sie sich im Ruhestand keine Sorgen um Geld machen müssen.

Aber wie viel ist genug?

Unsere Faustformel: Sparen Sie jedes Jahr mindestens 15 % Ihres Einkommens vor Steuern1, einschließlich etwaiger Zuschüsse Ihres Arbeitgebers. Dabei gehen wir davon aus, dass Sie vom 25. bis zum 67. Lebensjahr für den Ruhestand sparen. Zusammen mit anderen Maßnahmen sollte dies dazu beitragen, dass Sie im Ruhestand über ein ausreichendes Einkommen verfügen, um Ihren derzeitigen Lebensstil aufrechtzuerhalten.

Wie sind wir auf 15 % gekommen? Zunächst mussten wir herausfinden, wie viel die Menschen im Allgemeinen im Ruhestand ausgeben. Nach der Analyse großer Mengen nationaler Ausgabendaten kamen wir zu dem Schluss, dass die meisten Menschen zwischen 55 % und 80 % ihres Einkommens vor dem Ruhestand benötigen, um ihren Lebensstil im Ruhestand aufrechtzuerhalten.1

Allerdings muss nicht das gesamte Geld aus Ihren Ersparnissen stammen. Ein Teil wird wahrscheinlich von der Sozialversicherung kommen. Wir haben also nachgerechnet und festgestellt, dass die meisten Menschen etwa 45 % ihres Ruhestandseinkommens (vor Steuern) aus Ersparnissen erzielen müssen. Und wenn Sie vom 25. bis zum 67. Lebensjahr jedes Jahr 15 % sparen, sollten Sie dieses Ziel erreichen. Wenn Sie das Glück haben, eine Rente zu beziehen, kann Ihre Ziel-Sparquote niedriger sein.

Hier ist ein hypothetisches Beispiel. Nehmen wir an, Joanna ist 25 Jahre alt und verdient 54.000 Dollar im Jahr. Wir gehen davon aus, dass ihr Einkommen um 1,5 % pro Jahr (nach Inflation) auf etwa 100.000 $ ansteigt, wenn sie 67 Jahre alt und bereit ist, in Rente zu gehen. Um ihren Lebensstil während des gesamten Ruhestands aufrechtzuerhalten, müssen nach unserer Schätzung etwa 45.000 $ pro Jahr (inflationsbereinigt) oder 45 % ihres Einkommens von 100.000 $ vor dem Ruhestand aus ihren Ersparnissen stammen. (Der Rest würde von der Sozialversicherung kommen.)

Da ihr Arbeitgeber ihre 401(k)-Beiträge um 5 % erhöht, muss sie jedes Jahr 10 % ihres Einkommens sparen, beginnend mit 5.400 $ in diesem Jahr, womit sie auf 15 % ihres derzeitigen Einkommens käme.

Sind 15 % genug?

Das hängt natürlich von den Entscheidungen ab, die Sie vor dem Ruhestand treffen – vor allem davon, wann Sie mit dem Sparen beginnen und wann Sie in Rente gehen. Auch andere Einkommensquellen, die Sie möglicherweise haben, wie z. B. eine Rente, sollten in Betracht gezogen werden.

Da Sie nun wissen, welche Sparrate Sie in Betracht ziehen sollten, finden Sie hier einige Schritte, die Ihnen helfen können, diese zu erreichen.

1. Frühzeitig beginnen

Das Wichtigste ist, dass Sie früh mit dem Sparen beginnen. Je früher Sie damit beginnen, desto mehr Zeit haben Sie für Ihre Investitionen, um zu wachsen – und sich von den unvermeidlichen Marktrückgängen zu erholen.

Wenn der Ruhestand noch Jahrzehnte entfernt ist, fällt es vielleicht schwer, daran zu denken oder sich darum zu kümmern. „Aber wenn man jung ist, ist genau der richtige Zeitpunkt, um mit dem Sparen für den Ruhestand zu beginnen“, sagt Jeanne Thompson, Senior Vice President von Fidelity. „Auch wenn es eine Herausforderung sein kann, für die Zukunft zu sparen, kann es sich lohnen, seinen Ersparnissen diese zusätzlichen Jahre zum Wachsen zu geben – jedes kleine bisschen, das man sparen kann, hilft.

2. Ruhestand hinauszögern

Unsere Faustregel von 15 % geht davon aus, dass eine Person im Alter von 67 Jahren in den Ruhestand geht – dann haben die meisten Menschen Anspruch auf die vollen Sozialversicherungsleistungen. Wenn Sie nicht vorhaben, so lange zu arbeiten, werden Sie wahrscheinlich mehr als 15 % pro Jahr sparen müssen. Wenn Sie vorhaben, länger zu arbeiten, könnte Ihre erforderliche Sparquote unter allen Umständen niedriger sein.

Machen Sie Sparen zu einer Priorität

Behalten Sie Ihre Träume im Auge. Tun Sie Ihr Bestes, um auf mindestens 15 % zu kommen. Natürlich ist es vielleicht nicht möglich, dieses Ziel jedes Jahr zu erreichen. Vielleicht haben Sie dringendere finanzielle Anforderungen – Kinder, Eltern, ein undichtes Dach, ein verlorener Arbeitsplatz oder andere Bedürfnisse. Aber versuchen Sie, Ihre Zukunft nicht zu vergessen – machen Sie auch Ihren Ruhestand zu einer Priorität.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.